männl. B1: Heimsieg gegen HSG Wi-Wi-Do -Ungeschlagen in der Vorrunde-

Eingetragen bei: Allgemein, männlich B I | 0

Mit dem Team der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf durften wir am Sonntag den Tabellendritten zum Heimspiel in der heimischen Ballspielhalle begrüßen. Aus den vergangenen Spielen gegen diese Mannschaft war von vorherein klar, dass ein unangenehmer und kampfstarker Gegener uns wieder alles abverlangen würde. Vorsicht war also geboten, damit die Punkte nicht die Fahrt ins Filstal machen würden.

Zunächst konnten wir mit 3:1 in Führung gehen, was die Trainer des Gegners bereits nach fünf Minuten zum nehmen einer Auszeit veranlasste. Dies brachte zunächst keine Wendung des Spiels, nach zehn Minuten führten wir mit 5:2. Extremes Kopfzerbrechen bereitete uns in der Folge Gästetorhüter Yannick Werner, der reihenweise beste Torchancen unsererseits zunichte machte. So konnte seine Mannschaft nach Fünfzehn Minuten beim 6:6 erstmals wieder den Ausgleich erzielen. Bis zur 23. Spielminute beim Stand von 9:9 legten wir jeweils ein Tor vor, welches die HSG dann postwendend  wieder ausgleichen konnte. Innerhalb dieser letzten zwei Minuten der ersten Hälfte konnten wir jedoch mit einem 4:0 Zwischenspurt dann eine 13:9 Führung erzielen.

Durch etwas besseres Zusammenspiel im Angriff konnte dieser Vorsprung zu Beginn der zweiten Halbzeit weiter ausgebaut werden. Über die Spielstände 16:11, 21:15 und 23:17 stand zehn Minuten vor Spielende ein Zwischenergebniss von 26:18 auf der Anzeigetafel. Die Gäste versuchten nun, mit offensiveren Abwehrformationen bei uns Sand ins Getriebe zu bringen. Dies gelang nur bedingt, wir mussten jedoch durch zu lasches Rückzugsverhalten noch einige unnötige Gegentreffer der nie aufgebenden Gäste einstecken, was unsere Trainer zurecht noch auf die Palme brachte. Bei einem engeren Spiel hätte hier der Schuß ganz schnell nach hinten los gehen können.

So endete das Spiel mit einem 29:25 für uns. Eine Vorrunde ohne Niederlage mit 13:1 Punkten, was gemeinsam mit dem TV Steinheim den ersten Platz in der Bezirksliga bedeutet ist ein super Zwischenstand. Um weiterhin den Platz an der Sonne innehaben zu können, müssen wir in der Rückrunde weiter die gezeigten konzentrierten Leistungen abrufen.

Gute Besserung möchten wir dem Spieler Pascal Schmid von der HSG Wi-Wi-Do wünschen, der durch einen unglücklichen Gesichtstreffer eine Gehirnerschütterung erlitt.  Wir hoffen, du kommst schnell wieder auf die Beine !!!!

Es spielten:

Jannik Brosi im Tor,

Lasse Kopp (4), Vincent Sträßle, Niklas Lehner (2), Lukas Vetter (2), Johannes Mühlberger (3), Elias Benz (3), Lukas Früholz (10/3), Roman Alfes (3) und Kjell Krapf (2).