männl. B1: SG Bargau/Bettringen – TSG Schnaitheim 20 : 31 (9:14)

Bereits eine Woche nach dem deutlichen Hinspiel Sieg ging es zum Rückmatch nach Bettringen. Als Devise bekamen wir von unseren Coaches die Vorgabe, den Gegner aufgrund des deutlichen Erfolgs im Hinspiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und schnell für klare Verhältnisse zu sorgen.

Dies wurde vom ganzen Team auch konsequent umgesetzt. Über die Spielstände 0:3 und 1:5 hatten wir uns durch gute Abwehrarbeit und druckvolles Angriffsspiel nach zehn Spielminuten einen 3:7 Vorsprung erarbeitet. Trotz eines zwischenzeitlichen Durchhängers ging es mit einem 9:14 in die Halbzeitpause.

Dieser 5 Tore Vorsprung wurde auch in der zweiten Spielhälfte weiter konsequent beibehalten. 10 Minuten vor Schluss versuchte die SG unseren Spielfluss durch eine Manndeckung von Lasse und Jannik zu unterbrechen. Die nun freien Räume auf dem Spielfeld konnten geschickt genutzt werden, um nun endgültig davon zu ziehen und einen völlig verdienten Auswärtssieg verbuchen zu können.

Nun gilt die volle Konzentration auf das Spiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenführer SG Herbrechtingen-Bolheim.

Es spielten:

Jannik Brosi (Tor), Felix Lübke (4), Lasse Kopp (5/1), Nils Schlichter (2), Niklas Lehner, Konradin Schönborn (2), Roman Alfes (4), Jannik Dogan (7), Kostia Isakov (6), Fynn Krapf (1)

 

Männer II

M2: Niederlage zum Saisonabschluss

Eine schwache zweite Halbzeit mit nur neun eigenen Toren, keiner konsequenten Abwehrarbeit, zu vielen Ballverlusten sowie vergebenen Torchancen bringt M2 um zwei Punkte und den

Weiterlesen
Männer I

TSG Schnaitheim – SG Hofen/Hüttlingen 2 –  37:25(19:11)

Im letzten Saisonspiel der Bezirksliga schlugen die Männer 1 der TSG Schnaitheim souverän die Landesligareserve der SG Hofen/Hüttlingen. Von Beginn an waren die Grün-Weißen die dominierende Mannschaft; die Gegner wussten dem schnellen Angriffsspiel

Weiterlesen
Männer I

TSV Bartenbach 2 – TSG Schnaitheim 34:41 (20:20

Die Partie startete aufgrund des kurzfristigen Ausfalls des eingeteilten Schiedsrichters etwas verspätet, da dieErsatzschiris erst noch anreisen mussten. In dem Spiel gegen die Göppinger Vorstädter war die erste Halbzeit relativ ausgeglichen;

Weiterlesen