männl. C1: Derbysieg 2.0 – TSG – HSG OKo 26 :25 (14:13)

Veröffentlicht in: Allgemein, männlich C | 0

Nach dem deutlichen Derbysieg vorletztes Wochenende gegen die JSG Heidenheim/Dettingen war vergangenen Samstag die HSG Oberkochen/Königsbronn zu Gast in der heimischen Ballspielhalle. Die Gäste mussten sich letzte Woche knapp dem Tabellenführer aus Heiningen geschlagen geben. Aufgrund der direkten Tabellennachbarschaft – die HSG belegt Platz 3. und unsere grün-weißen Jungs den 4. Tabellenplatz – konnte man ein ansehnliches und spannendes Derby erwarten.

Den besseren Start in die Partie legten unsere C1 hin. Eine sichere Abwehr und eine starke Torhüterleistung von Jonas Krafft im Tor legten den Grundstein zum zweiten Derbysieg. Nach vier Minuten stand eine klare 4:1 Führung auf der Anzeigentafel. Der 3 Tore Abstand konnte bis kurz vor der Halbzeit gehalten werden, woran vor allem Janik Hermann und Tamay Kayacan mit ihren Toren großen Anteil hatten. Eine unnötige 2-Minuten Zeitstrafe gegen Phillip Ageyi kurz vor der Halbzeit ließ die Gäste aus Königsbronn nochmals auf 1 Tor herankommen so dass die Teams die erste Halbzeit mit dem Spielstand von 14:13 beendeten.

Die Halbzeitansprache nutzen das Trainerduo Chaudhari und Dandl um die Jungs nochmals wachzurütteln. Einige Dinge, die nicht so optimal geklappt hatten wurden angesprochen um diese dann in Durchgang zwei zu verbessern. Dieses Vorhaben ging dann aber leider überhaupt nicht auf. Völlig verschlafen, wie so oft, kamen unsere Grün-weißen Jungs aus der Kabine. Zwei schnelle Ballverluste und zu schnell abgeschlossene und unkonzentrierte Angriffe spielten den Gästen aus Königsbronn in ihre Karten. Ruhig spielten diese Ihre Angriffe zu Ende und konnten so Tor um Tor erzielen, so dass unsere C1 nach 42 Minuten mit 22:25 zurücklag. Phillip Krafft, in Halbzeit eins bester Torschütze, konnte verletzungsbedingt in Halbzeit zwei nicht mehr spielen, was sicherlich mit ein Grund für die Schwächephase zu Beginn der zweiten Hälfte war. Jedoch zeigten sich unsere Jungs dann kämpferisch. Druckvolle Angriffe und konzentrierte Torabschlüsse waren maßgeblich dafür verantwortlich dass wir Tor um Tor aufholten und es zu einem spannenden Showdown in den letzten Minuten kommen sollte.

Den Königsbronner gelang bis zum Schlusspfiff kein Torerfolg mehr uns so konnte Fabi Simon in der 58. Spielminute den Ausgleich erzielen. Als in den letzten Sekunden dann Janik Hermann mit seinem 10 Tor!!! den alles entscheidenden Wurf zum 26:25 verwandeln konnte war die Freude riesengroß, dass es wieder einen Derbysieg zu feiern gab.

Dieser war ein hartes Stück Arbeit und die Trainer lobten die starke Teamleistung und die kämpferische Einstellung. Zu keinem Zeitpunkt gaben sich unsere Jungs auf!!! Es zeigt sich, dass ein Handballspiel bis zur letzten Minute spannend bleibt und man nicht schon fünf Minuten vorher abschalten kann. Den Derbysieg feierten unsere Jungs dann ausgelassen mit einer Kiste Paulaner Spezi. Durch den Sieg bleibt die C1 weiterhin auf einem starken 4. Platz, im direkten Vergleich um Platz 3 haben wir durch den Sieg heute eine gute Ausgangslage geschaffen. Somit kann dass Saisonziel, am Ende unter den vier besten Mannschaften des Bezirks Stauferland zu sein weiterhin im Auge behalten werden.

Es spielten: Jonas Krafft, Phillip Krafft (3), Ben Gerlach, Viet Tran, Fabian Simon (1), Christian Hofele (1), Phillip Ageyi (2), Janik Hermann (10), Berkay Kayacan (4), Tamay Kayacan (4),  Lukas Theilacker (1)