Weibl. E-Jugend bei SG LTB

Veröffentlicht in: weiblich E | 0

Und es gibt ihn doch: SCHNEE. Bei dichtem Schneetreiben machte sich die weibl. E-Jugend vergangenen Sonntag auf den Weg zur SG LTB. Beflügelt von den unerwarteten winterlichen Eindrücken, legte die Mannschaft mal wieder eine Wahnsinnsleistung bei den Koordinationsübungen hin. Hatten wir im Training mit den Übungen noch schwer zu kämpfen, so zeigte sich am Sonntag, dass wir eben eine richtige Wettkampfmannschaft haben. Zum richtigen Zeitpunkt lieferten die Mädels im Schnitt 60 Punkte ab.

Im ersten Spiel gegen Wangen/Börtlingen merkte man der Mannschaft allerdings die längere Spielpause an. Im Angriff tat man sich mit der gut haltenden gegnerischen Torfrau recht schwer. Doch auch in der Abwehr ließ man unnötige lange Pässe ankommen und ermöglichte so dem Gegner einfache Torschüsse. Erst nach der Halbzeit trafen die Mädels nicht nur im Angriff sicher, sondern konnten auch in der Abwehr wieder Ballgewinne erobern. So verbuchten wir am Ende einen doch noch deutlichen 11:3 Sieg. Leider mussten wir in diesem Spiel jedoch auch einen herben Rückschlag verkraften: Maxine verletze sich schwer am Knie und viel für den restlichen Spieltag aus. Wir wünschen gute Besserung!

Das Glanzstück des gesamten Spieltages gelang unserer Mannschaft gegen die SG LTB: alle 11 verbliebenen Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Das gab es noch nie!  Daher gratulieren wir heute recht herzliche Rebecca, Anna, Annika und Lena zu Ihrem ersten Tor in der E-Jugend. Dank dieser geschlossenen Mannschaftsleistung war die TSG dem Gegner in allen Belangen überlegen und am Ende konnten wir uns über einen nie gefährdeten 16:3 Sieg freuen.

Für die Grün-Weißen waren am Start:

Theresa (3 Tore), Viktoria (7 Tore), Anna (1 Tor), Maxine, Magda (1 Tor), Rebecca (1 Tor), Marla (2 Tore), Lilli (3 Tore), Annika (1 Tor), Ejata (3 Tore), Lena (1 Tor), Leona (6 Tore)