M2: Schnaitheim kann turbulentes Spiel in Süßen für sich entscheiden

Eine ausgeglichene erste Halbzeit und eine souveräne zweite Halbzeit der TSG, welche durch fehlende Konzentration fast im Desaster endete – Ein Spiel, geprägt von einer hochspannenden Schlussphase.

Das Duell am frühen Samstagabend bei Gastgeber Süßen war für beide Mannschaften ein Wegweiser, in welche Richtung die restliche Saison laufen kann und so starteten beide Teams mit voller Motivation in den Kampf um die Tabellenplätze 10 und 11. Zu Beginn waren dabei die Kräfteverhältnisse gut verteilt und das Spiel war bis zur 8. Minute ausgeglichen. Durch das vergleichsweise eher langsame aber sichere Spiel der Süßener wurde die Schnaitheimer Abwehr zunehmend unkonzentriert. Gepaart mit einigen Fehlwürden im Angriff mündete dies in einer Torserie der Gastgeber und einer Auszeit durch Schnaitheims Chefcoach Flo Racs in der 12. Minute beim Spielstand von 6:3. Die Ansprache des Trainers war dabei klar – das Spiel schnell halten. Doch auch dies wollte der TSG Schnaitheim im folgenden Spielverlauf nur bedingt gelingen. So kam die Schnaitheimer Zweite bis kurz vor der Halbzeit nicht an die Gegner ran. Doch in den letzten Minuten der ersten Hälfte drehten die Jungs dann nochmal auf. Angeheizt von einem traumhaften Tempo-Gegenstoß Tor durch Youngstar Levin Hitzler konnten die Schnaitheimer in den letzten 3 Minuten einen 3 Tore Rückstand glattbügeln und die beiden Mannschaften verabschiedeten sich mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Beflügelt von der Aufholjagd der ersten Halbzeit riss die Motivation der TSG auch in der zweiten Hälfte nicht ab und so konnte durch ein konsequent schnelleres Spiel und durch die Unterstützung der erfahrenen Spieler Oliver Aeugle und Tobias Fischer ein Vorsprung von 7 Toren beim Spielstand von 16:23 in der 50. Minute aufgebaut werden. Die Zweite wägten sich nun wohl zu sehr in Sicherheit und so wurde das Spiel durch eine Reihe an technischer Fehler auf Seiten der Auswärtsmannschaft, welche knallhart von den Süßenern bestraft wurden, nochmal spannend am Ende. Eine halbe Minute vor Abpfiff konnten sich die Gastgeber nochmals auf ein Tor herankämpfen und Tobias Fischer verpasste die Gelegenheit der TSG durch einen 7-Meter Treffer 15 Sekunden vor Schluss vorzeitig den Sieg zu sichern. Glücklicherweise konnte der Ballbesitz gehalten werden und schlussendlich schafften es die Schnaitheimer Jungs auch durch die chaotische Endphase und konnten zum erlösenden Schlusspfiff einen unnötig knappen, aber verdienten 24:25 Sieg feiern und rutschen damit auf Tabellenplatz 10.

Im hart umkämpften Tabellenkeller heißt es nun in den nächsten Spielen möglichst viele Punkte zu ergattern, um sich von den Verfolgern MSG DJK Göppingen/TV Holzheim und TSV Süßen abzusetzen.

Männer II

M2: Niederlage zum Saisonabschluss

Eine schwache zweite Halbzeit mit nur neun eigenen Toren, keiner konsequenten Abwehrarbeit, zu vielen Ballverlusten sowie vergebenen Torchancen bringt M2 um zwei Punkte und den

Weiterlesen
Männer I

TSG Schnaitheim – SG Hofen/Hüttlingen 2 –  37:25(19:11)

Im letzten Saisonspiel der Bezirksliga schlugen die Männer 1 der TSG Schnaitheim souverän die Landesligareserve der SG Hofen/Hüttlingen. Von Beginn an waren die Grün-Weißen die dominierende Mannschaft; die Gegner wussten dem schnellen Angriffsspiel

Weiterlesen
Männer I

TSV Bartenbach 2 – TSG Schnaitheim 34:41 (20:20

Die Partie startete aufgrund des kurzfristigen Ausfalls des eingeteilten Schiedsrichters etwas verspätet, da dieErsatzschiris erst noch anreisen mussten. In dem Spiel gegen die Göppinger Vorstädter war die erste Halbzeit relativ ausgeglichen;

Weiterlesen