TSV Zizishausen – Frauen I 24:17 (12:7)

Eingetragen bei: Frauen I | 0

Nichts wurde es mit den ersten beiden Auswärtspunkten für die Landesligahandballerinnen der TSG Schnaitheim. Obwohl der Gastgeber optisch nicht besser war, verlor man durch diverse Dinge deutlich.

 

In der Vorbesprechung auf das Spiel wurde angesprochen, dass man sofort voll da sein muss, im Gegensatz zum ersten Spiel der Saison. Doch das Vorhaben konnte von der Mannschaft nicht umgesetzt werden. Bereits nach 8 Minuten lagen die Grün-Weißen mit 4:0 im Hintertreffen. Erst in der 10. Minute konnte die TSG den ersten Treffer zum 4:1 erzielen.

In dieser Phase wurden bereits etliche Großchanchen zum Teil überhastet oder einfach nur unclever liegengelassen. Trotzdem kam man aber etwas besser in Spiel und konnte nach 15 Minuten auf 6:4 verkürzen. Aber immer wieder, wenn man das Gefühl hatte, dass die Schnaitheimerinnen im Spiel waren, sorgten technische Fehler im Spielaufbau oder weitere vergebene Chancen für Ernüchterung. So konnte Zizishausen über 9:4 bis zum 12:7 einen komfortablen Vorsprung erzielen.

 

In der Halbzeit nahmen sich die Schnaitheimerinnen vor, gegen den wirklich nicht übermächtigen Gegner nochmals alles zu geben. Doch wiederum kamen die Gastgeber besser in Halbzeit 2. Über 14:8 und 16:9 konnten sie sich bis zum 19:10 nach 45 Minuten entscheidend absetzen. Den TSGlerinnen musste man aber zu Gute halten, dass sie sich trotz der Aussichtslosigkeit nicht hängen ließen. Sie probierten alles, aber an diesem Tag war einfach der Wurm drin. Man konnte aber wenigstens die letzten 15 Minuten über 20:13 nach 50 Minuten, bis zum 24:17 Endergebnis noch verkürzen. Jetzt gilt es den Kopf nichti n den Sand zu stecken. Die Fehler müssen aber angesprochen und behoben werden. Denn am nächsten Sonntag steht dann das nächste Spiel in der Ballspielhalle an. Gegner dort ist die Mannschaft des TV Gerhausen. Dort müssen unbedingt die 2 Punkte gewonnen werden. (thf)

 

 

 

Namen und Zahlen:

 

Gespielt:

St. Pigors, S. Kuch, J. Hauke, A. Riehl, Y. Lindner, F. Steier, D. Jaus (3/3), I. Mainka (5), Y. Morscher (2),

M. Paus, J. Algaba (4), M. Seyfried, S. Fischer (3).

 

 

2 min – Strafen: TSG 1 TSV 3

7-m: TSG 5/3 TSV 3/3