F1: Auch im zweiten Versuch erfolglos, Schnaitheim verliert 28:32 gegen Burlafingen/Ulm

Sonntag Nachmittag, 17 Uhr, eigentlich genau die perfekte Zeit für die Damen aus Schnaitheim um erfolgreichen Handball zu spielen. Leider blieb es am vergangenen Sonntag „nur“ bei den guten Voraussetzungen, da der Gegner aus Burlafingen als Verbandsligaabsteiger seine hohe Qualität besonders im Angriff perfekt abrufen konnte.
 
Trainer Fabian Paul konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen, auch die zuvor für lange Zeit verletzte Nadine Epple gehörte wieder zum Kader und konnte der Abwehr zumindest phasenweise etwas mehr Sicherheit geben. Die Damen aus Ulm konnten von Beginn an die Abwehr der Grün/Weißen mit Ihrem hohen Tempo unter Druck setzen. Dies hatte zur Folge, dass die Abwehr oftmals zu spät dran war und der Unparteiische Florian Bühler schließlich nur mit einem 7 Meter pfiff reagieren konnte. Dies nutzte die sehr sichere Schützin Susanne Dehm aus und machte allein 7 von Ihren 10 Treffern von der 7 Meter Linie.
 
Der Halbzeitstand von 9:15 spiegelte auch die Chancenverwertung aus Schnaitheimer Sicht wieder, diese war besonders in den ersten 30 Minuten teilweise mangelhaft und man belohnte sich zu oft für gut herausgespielte Chancen nicht. In der zweiten Halbzeit war die Überlegenheit der Ulmer immer noch deutlich zu spüren, besonders bei der an diesem Abend höchsten Führung von 11:18 in der 32 Minute. Es folgte eine starke charakterliche Willensleistung der Schnaitheimerinnen und so konnte bis zum Ende der Abstand immerhin noch auf 4 Tore verkürzt werden. Am Ende stand es verdient für die klar bessere Mannschaft aus Ulm 28:34 auf der Anzeigetafel.
 
Trainer Paul will nun die kommenden zwei Wochen nutzen, um die Mannschaft auf den nächsten schweren Gegner Langenau/Elchingen vorzubereiten. Die TSG hat mit Argental, Burlafingen/Ulm, Langenau und Herbrechtingen sicherlich das schwerste Anfangsprogramm in der Landesliga und hofft nun gegen Langenau auf die ersten zwei Punkte.
 
Für die TSG spielten: 
Kuch (Tor), Diebold (Tor), Müller, Sophie Wiedmann (1), Bauder (2/1), Grupp (2), Stella Wiedmann (3),T.Riehl (6/5), A.Riehl (2), Diedersdorfer (2), Schmeißer, Epple (3/2), Mainka (4), Magyari (3)

 

männlich B

Männl. B: Ungefährderter Auswärtssieg in Wasserfingen

Einen jederzeit ungefährdeten 37:24 Auswärtssieg konnten die Jungs der B-Jugend am Samstag gegen die Aalener Sportallianz in Wasseralfingen einfahren. Die allerdings ersatzgeschwächten Gastgeber waren zu

Weiterlesen
Allgemein

Lautstarker Jubel in der Schnaitheimer Ballspielhalle beim Derbysieg

In der Handball-Bezirksliga sah es beim Derby zwischen Schnaitheim und Heidenheim lange gut aus für den HSB, am Ende aber setzte sich die TSG mit

Weiterlesen