Gelungener Auftakt für die TSG Damen 29:23

Eingetragen bei: Aktiv, Frauen I | 0

Mit einem deutlichen Heimsieg starten die TSG Damen in die neue Spielzeit. Der Grundstein für den deutlichen Sieg wurde gegen Ende der ersten Halbzeit und zu Beginn von Halbzeit zwei gelegt.

 

Es war zwar noch nicht alles Gold was glänzte, aber ansatzweise spielte die auf einigen Positionen neuformierte Mannschaft doch schon guten Handball. Rückkehrerin Susi Fischer blieb es vorbehalten den ersten Treffer der neuen Spielzeit zu erzielen. Die Gäste die ersatzgeschwächt antraten, konnten die Partie aber zunächst offen gestalten. Über 2:2 nach 7 Minuten bis zum 7:7 nach 15 Minuten waren die Gäste auf Augenhöhe mit der TSG. Doch so langsam konnten die Grün-Weißen sich Vorteile erspielen. Die Abwehr agierte nun zielstrebiger gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste. So konnte sich die TSG über 11:8 bis zum 15:10 nach 25 Minuten deutlich absetzen. Die SG konnte bis zum Halbzeitstand zum 16:12 nur noch geringfügig verkürzen.

 

Die Schnaitheimerinnen wollten gleich nach dem Wechsel für die Entscheidung sorgen. Und dies gelang dann eindrucksvoll. In den nächsten 9 Minuten hatte die TSG einen 6:0 Tore Lauf und die Partie war beim 22:12 quasi entschieden. Dreimal konnten sich dabei der Neuzugang Janina Algaba in die Torschützenliste eintragen. Als Tina Knöller von links Außen nach 43 Minuten das 24:14 erzielt hatte, schien alles auf einen deutlichen Sieg hinzuweisen. Doch die Gäste, die deutlich unter Ihren Möglichkeiten spielten, berappelten sich in der Folgezeit. Sie konnten mit 4 Toren in Folge innerhalb kürzester Zeit auf 24:18 verkürzen. Dies lag auch daran, weil die TSG sich im Gefühl des sicheren Sieges einige Unzulässigkeiten erlaubte. Man hatte aber nie das Gefühl, dass die Partie nochmal kppen könnte. Der Vorsprung pendelte sich bei 5 – 7 Tore bis zur 51. Minute ein. Als dann Franzi Steier, Ali Riehl und die stark spielende Jasmin Hauke ein erneuter 3:0 Lauf nach 56 Minuten gelang, war beim 29:21 die Messe gelesen. Die Gäste verkürzten zwar noch zum 29:23 Endstand aber am hochverdienten Sieg der Schnaitheimer Damen konnten sie nichts mehr ändern. Im TSG Lager war man mit dem ersten Auftritt zufrieden. Beim nächsten Spiel in Zizishausen am kommenden Sonntag, will man aber versuchen über 60 Minuten eine konstantere Leistung abzurufen. (thf)

 

 

 

Namen und Zahlen:

 

Gespielt:

St. Pigors, S. Kuch, J. Hauke (4), A. Riehl (3), Y. Lindner (3), F. Steier (1), D. Jaus (1), T. Knöller (2),

I. Mainka (1), Y. Morscher (1), M. Paus (1/1), J. Algaba (7), M. Seyfried (2), S. Fischer (3).

 

 

2 min – Strafen: TSG 3 SG 2

7-m: TSG 1/1 SG 5/3

 

 

Zuschauer 150