Heimspieltag der weiblichen E-Jugend

Veröffentlicht in: Allgemein, weiblich E | 0

Endlich war es soweit. Die Mädels der E-Jugend durften zu Hause in der Ballspielhalle zeigen, was Sie bereits gelernt hatten. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer ist die Mannschaft hoch motiviert an den Start gegangen. Das erste Spiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn konnten die Mädels gleich ziemlich deutlich mit 12:0 gewinnen. Wie immer bei der E-Jugend, zählt aber nicht nur das eigentliche Ergebnis, sondern auch die Anzahl der Torschützen ist entscheidend. Und daher freut es das Trainerteam besonders, dass sich Evelin, Lena und Enni zum ersten Mal in die Torschützenliste eintragen konnten.

Im Spiel gegen Göppingen sollte dann nochmal verstärkt an der Abwehr gearbeitet werden. Manndeckung über das ganze Spielfeld zu spielen und dabei seinen eigenen Gegenspieler nicht aus den Augen zu verlieren, stellt immer eine große Herausforderung dar. Doch unser Team löst diese Aufgabe von Mal zu Mal besser. Und wenn dann doch einmal der Überblick verloren geht, sind unsere „Routiniers“ Alina und Nelli stets zur Stelle und fangen die Bälle hinten raus. Beim 13:4 Sieg durften wir uns wieder über die Tore von 6 Spielerinnen freuen- herzlichen Glückwunsch an Lara zu Ihrem ersten Tor!

Vielen lieben Dank an alle Kuchenbäcker und Thekenverkäufer und vor allem an alle Mamas und Papas, Omas und Opas,Tanten und Onkel und die vielen Freunde, die uns als Zuschauer am Sonntag unterstützt haben. Für unsere junge Truppe war das ein toller Tag!

Für Schnoida spielten:

Evelin (3Tore), Lena (2), Jasmin (1), Nelli (8), Alina (6), Noemi, Tabea, Finya (3), Enni (1), Lara (1), Juli und Sol.