männl. A1: 24 : 31 Auswärtssieg in Heiningen

Eingetragen bei: Allgemein, männlich A I | 0

Mit dem nur einem Auswechselspieler ging es am Samstag in die Voralbhalle nach Heiningen. Das Motto „Kräfte einteilen“ nahmen wir aber zu Beginn des Spiels etwas zu wörtlich. So mussten wir uns auch nicht über den 10:6 Rückstand nach zwölf Spielminuten wundern. Zu zögerlich wurde in der Abwehr agiert, speziell dass heraustreten auf die Rückraumspieler der Gastgeber war öfters einen Moment zu spät, so dass diese zu einigen einfachen Torerfolgen kamen. Und wenn´s hinten nicht läuft, kommt vorne Pech dazu. 5 Pfosten oder Lattentreffer waren trugen auch zu dem Rückstand bei. Nach einer Auszeit der Trainer wurde dies besser. In der Abwehr wurden die notwendigen Zweikämpfe gewonnen und vorne  nun wieder die Lücken getroffen. Da auch die sich bietenden Chancen besser genutzt wurden konnte beim 13:13 der Ausgleich erzielt werden. Dann wurde aber wieder Chancenwucher betrieben und so ging es mit einem 15:13 Rückstand bei dem Pausenpfiff des guten Schiedsrichter Huber in die Kabine.

Wesentlich wacher gingen wir dann den zweiten Spielabschnitt an. In der vierzigsten Spielminute konnte beim 17:18 erstmals die Führung erzielt werden, welche dann in der Folge kontinuierlich über die Spielstände 19:22 und 23:27 zum ungefährdeten 24:31 Auswärtssieg ausgebaut werden konnte.

Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer HSG Oberkochen-Königsbronn an. Hier muss über die gesamte Spielzeit eine 100 % Leistung abgerufen werden. Bleibt zu hoffen, dass die Auswechselbank dann auch wieder etwas üppiger besetzt ist.

Es spielten:

Jannik Brosi im Tor,

Niklas Lehner (1), Lukas Vetter, Johannes Mühlberger (5), Jonas Kohler (3), Lukas Früholz (8/5), Kjell Krapf (10) und Roman Alfes (4).