männl. B 1 – SG Hofen-Hüttlingen 23:20 (12:10)

Eingetragen bei: Allgemein, männlich B I | 0

Am Samstag hatten wir gegen das Team der SG Hofen-Hüttlingen ein extrem schweres Spiel gegen einen der Meisterschaftsanwärter zu bestreiten. Allen von uns war klar, dass nur eine Top Leistung über die gesamte Spielzeit hinweg zum Erfolg gegen diesen starken Gegner führen konnte.

In den Anfangsminuten konnten die Gäste zunächst immer ein Tor vorlegen, wir aber jeweils postwenden den Ausgleich erzielen. Mit dem 4:3 durch Lasse schafften wir erstmals in Führung zu gehen. Allerdings hatten wir Probleme mit dem extrem vorgezogenen Mitte-Abwehrspieler, der einige Ballverluste von uns provozieren konnte. Doch auch durch unsere an diesem Tag sehr gute Abwehrarbeit konnten wir immer wieder Ballgewinne erzielen und diese zu Tempogegenstößen nutzen. Bei einem dieser Tempogegenstöße wurde Felix in vollem Tempo von einem der SG2H Spieler angegangen. Der Schiri bestrafte diese Aktion mit einer roten Karte. Trotz dieses Verlustes eines ihrer spielbestimmenden Rückraumspielers blieben die Gäste bis zum 8:8 immer in Schlagdistanz. In der Folgezeit konnten wir uns beim 12:8 erstmals einen größeren Vorsprung erspielen, welchen die Gäste in den letzten 3 Minuten vor der Halbzeitpause auf 12:10 verringern konnten.

In der gesamten zweiten Spielhälfte blieb es weiterhin spannend. Nach wie vor machten wir es uns teilweise selber unnötig schwer mit Ballverluste gegen die nun immer offensiver agierenden Abwehrspieler der Gäste. Die Jungs aus Hofen-Hüttlingen blieben hartnäckig auf Tuchfühlung. Unsere zwischenzeitliche 4-Tore Führung beim Spielstand von 17:13 konnten die Gäste 4 Minuten vor Schluss auf 20:19 verkürzen. Wir konnten aber mit unermüdlichem Einsatz durch das gesamte Team verhindern, dass der Ausgleich fällt. Der Versuch der Gästetrainer, in den letzten Minuten auf eine komplette Manndeckung umzustellen konnte von uns gut gelöst werden und der nächste Sieg eingefahren werden.

Durch unsere Coaches wurden wir für unseren unbedingten Siegeswille, der eine der Grundlagen für den Sieg besonders gelobt. Dieser Einsatzwille ist bei dem nächten Match am 23.11.2016 gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim in gleichem Maße gefordert.

Es spielten:

Jannik Brosi & Johannes Holz im Tor, Jannik Dogan (1), Felix Lübke (7), Lasse Kopp (6/1), Niklas Lehner, Nils Schlichter, Roman Alfes (2), Kostia Isakov (5), Samuel Neubrand (1), Johannes Mühlberger (1).