männl. C1: Auswärtssieg in Bartenbach

Veröffentlicht in: Allgemein, männlich C | 0

Recht früh am Samstagmorgen, nämlich bereits um 11.15 Uhr, musste unsere C1 den weiten Weg in die Parkhaushalle in Göppingen antreten. Gegner war der TSV Bartenbach die zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen.

Somit waren die Karten klar verteilt und alles andere als ein Sieg wäre eine riesen Enttäuschung gewesen. Aber lediglich beim Stand von 1:0 und 2:1 hatten die Gastgeber die Nase vorne, dann zogen unsere Jungs das Tempo an und nutzen die dadurch entstehenden Räume optimal aus. Nach knapp 10 Minuten stand es 3:5 und das Spiel plätscherte vor sich hin. Kurz vor der Halbzeit holten sich unsere Grün-Weißen Jungs noch zwei unnötige 2-Minuten Zeitstrafen ab so dass der TSV Bartenbach nochmals auf 11:13 vor der Halbzeit verkürzen konnte.

Die Halbzeit nutzte das Trainerduo Chaudhari/Dandl um einige Dinge anzusprechen. Im Angriff fehlte der nötige letzte Schritt um wirklich Torgefährlich zu sein und auch die Abwehr war an diesem Tage viel zu passiv. Das Team konnte sich bei Torhüter Jonas Krafft bedanken, dass man mit 2 Toren in Führung lag.

Die Ansprache zeigte Wirkung. Wie ausgetauscht kamen die Jungs aus der Kabine und legten zu Beginn der zweiten Hälfte los. Innerhalb von 8 Minuten konnte der Vorsprung auf 13:19 erhöht werden und somit war eine Vorentscheidung getroffen. Vor allem die Herren Tamay Kayacan & Philipp Krafft, beide mit jeweils 8 Toren die erfolgreichsten Werfer, nutzen die Räume und erzielten Tor um Tor, so dass es zehn Minuten vor Schluss 17:24 stand. Lobenswert ist, dass die Grün-weißen jetzt das Tempo weiterhin hochhielten und bei den Gästen der Kräfteverschleiß sich bemerkbar machte. Am Ende stand ein nie gefährdeter 20:33 Auswärtssieg zu Buche.

Somit bleibt die C1 weiterhin auf einem starken 3. Platz in der Bezirksliga und darf nächste Woche erneut Auswärts bei der HSG WinzWiDonz antreten. Hier will man sich für die Hinspiel Niederlage revanchieren um das Rennen auf Platz 2 nochmals spannend zu gestalten.

Es spielten: Jonas Krafft im Tor, Colin Seybold (3), Christian Hofele (1), Berkay Kayacan (2), Fabian Simon (6), Phillip Ageyi, Janik Hermann (5), Philipp Krafft (8/2), Tamay Kayacan (8/1)