männlich A2:  TSG verliert Spitzenspiel gegen die SHB

Eingetragen bei: männlich A II | 0

Satz mit X…..  Die Jungs der A2 hatten sich viel vorgenommen für das lang ersehnte Spitzenspiel. 

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich kein Team deutlich absetzten.  Eine drei Tore Führung war der höchste Vorsprung, den sich die Schnaitheimer Jungs erarbeiten konnten. Bis zur Halbzeit drehten die Gäste von der SHB das Spiel und gingen ihrerseits mit 16:17 in Führung. Hatte man sich im Schnaitheimer Lager hauptsächlich auf den spielstarken Luca Ruoff eingestellt,  zauberte die SHB mit dem reaktivierten Julian Thoma (10 Tore) und dem B- Jugendlichen Tim Kraft (13 Tore) zwei Joker aus dem Ärmel, die die grünweiße Abwehr ständig vor Probleme stellten. 

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Auf jede Abwehrumstellung hatten die Gäste die passende Antwort und zogen Tor um Tor davon. Der Schnaitheimer Angriff erarbeitete sich beste Torchancen, die aber oft leichtfertig liegen gelassen wurden. So stand es in der 48. Spielminute 26:30, eine Vorentscheidung war gefallen. Die Gäste hielten der Schlussoffensive der TSG stand und siegten verdient mit 29:33.  Die TSG hätte einen Sahnetag gebraucht um die SHB in dieser Form zu schlagen. Das war leider nicht der Fall. Außer dem 10 fachen Torschützen Vinc Sträßle erreichte kaum ein Schnaitheimer Normalform, somit ging die Niederlage in Ordnung. Mit 10:2 Punkten stehen die beiden Mannschaften an der Tabellenspitze, wobei der direkte Vergleich für die SHB spricht.

 

Es spielten: Viet Tran,  Leon Waldenmaier, Conradin Schönborn,  Vincent Sträßle, Tobi Kresse, Fynn Krapf, Lukas Vetter,  Lucas Breunig, Elias Benz, Moritz Welter, Chris Fuchs.