Männliche A-Jugend: 33:27 Heimsieg gegen die JSG Rosenstein

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Zum letzten Spiel des Jahres empfing man am Samstagmittag in der Steinheimer Wentalhalle die JSG Rosenstein, bei der man sich im Hinspiel mit einem 33:33 Unentschieden begnügen musste. Man wollte unbedingt mit einem Sieg in die Weihnachtspause gehen, was schlussendlich auch relativ souverän gelang.

Aufgrund der ebenfalls an diesem Tag stattfindenden Spiele der B-Jugenden der TSG Schnaitheim und vom TV Steinheim, musste man das Spiel mit nur einem Auswechselspieler angehen. Das Spiel begann gut, über die Spielstände 3:1 und 5:3 konnte man sich bis zur 14. Spielminute auf 8:4 absetzen, was die Trainer der JSG Rosenstein zu einer Auszeit bewegte. Diesen 4-Tore Vorsprung konnte man bis zur Halbzeit halten, beim 18:13 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollte man den Vorsprung weiter ausbauen, um keine Zweifel am Heimsieg aufkommen zu lassen. Dies gelang auch eindrucksvoll, über die Spielstände 20:14 und 23:16 konnte man sich schließlich auf 26:16 in der 43.Minute absetzen. Rosenstein reagierte mit einer Auszeit, die große Wirkung zeigte. Innerhalb von 8 Minuten konnten die Gäste, dank eines 7:1 Tore-Laufs auf 27:23 in der 52. Spielminute verkürzen. Im Angriff wurden in dieser Phase viel zu viele Chancen liegengelassen und auch in der Abwehr fehlte der Zugriff auf den starken Rückraumspieler Manyacca Menyoli der JSG Rosenstein. Aufgrund einer verbesserten Chancenverwertung in den letzen 8 Minuten konnte man das Spiel dennoch letztlich souverän mit 33:27 gewinnen. 

Es spielten:

Robin Schmeißer und Johannes Holz im Tor, Max Simon, Marcel Simon (1), Luca Kraft (7), Benedikt Schmid (10/3), Nils Huber (6), Samuel Neubrand (2) und Lennart Schmeißer (7)