Männliche Jugend B1 schlägt Angstgegner Heiningen

Eingetragen bei: männlich B I | 0

Nach zwei Siegen gegen Geislingen und die SHB und mit dem wieder genesenen Kapitän Tobi Kresse,  ging man im Schnaitheimer Lager zuversichtlich in die Party gegen die Staren aus Heiningen. Auch wenn man in den letzten Spielen häufig den kürzeren gegen die Heinigner Jungs gezogen hatte war die war die Vorgabe klar: Die zwei Punkte sollen unter unseren Weihnachtsbaum.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste, die in Person von Lenny Binder einen wurfgewaltigen Rückraumspieler in ihren Reihen haben.  Dem gelang in den ersten 20 Minuten auch alles. Die Grünweise Abwehr stand zu tief und Goallie Viet blieb meist nur das Nachsehen.  Gegen die gut platzierten Würfe aus 9 Meter war kein Kraut gewachsen.  Beim Stand von 10:15 wurde es der Schnaitheimer Trainerbank zu bunt und Jojo Mühlberger wurde weiter auf die Torfabrik rausgezogen.  Eine Maßnahme die Wirkung zeigte.  Bis zur Halbzeit kam die TSG auf 14:15 heran.

So sollte es auch in Halbzeit zwei weitergehen. Die beste Angriffswaffe der Heininger war ausgeschaltet und im 5 gegen 5 arbeitet die Schnaitheimer Abwehr super.  Positiv wirkte sich dabei die Rückkehr  von Capitano Tobi aus,  der durch seine Reichweite hinten deutlich für Stabilität sorgte. Durch leichte Ballgewinne und eine gute zweite Welle war beim Stand von 20:16 ein 10 zu 1 Lauf zu verzeichnen. Angeführt vom gut aufgelegten Jojo liesen die Schnaitheimer Jungs nichts mehr anbrennen und kamen über 24:20 und 27:21,  sieben Minuten vor Schluss, zu einem ungefährdeten 30:24 Sieg.  Grundstein des dritten Sieges in Folge war die stabile Abwehr der TSG. 

 

Es spielten:  Viet Tran,  Leon Waldenmaier,  Johannes Mühlberger,  Vincent Sträßle, Elias Benz,    Erik Pecko, Michael Kraft,  Fabi Simon,  Tobi Kresse, Kiell Krapf