Männliche Jugend B1,  vierte Niederlage im vierten Spiel

Veröffentlicht in: männlich B I | 0

Das hatten sich die Jungs und Trainer der männlichen B- Jugend anders vorgestellt. Am Samstag hatten wir die HSG Winzingen/ Wißgoldingen / Donzdorf zu Gast in der Ballspielhalle und es setzte nach einem hart umkämpften Spiel die vierte Niederlage in Folge. Personell sehr gebeutelt mussten wir auf drei Spieler unseren zweiten Mannschaft zurückgreifen, die direkt zuvor die JSG Heidenheim/ Dettingen bezwungen hatte. Natürlich war den Jungs, die teileweise im Vorspiel durchgespielt hatten, der Kräfteverschleiß anzumerken. Vor allem Jannik Herrmann, der den verletzten Capitano Tobi ersetzten musste spielte auch in der B1 von Beginn an. 

Den besseren Start erwischten die Jungs von WiWiDO und führten Mitte Halbzeit eins mit 8:11. Ein 5:0 Lauf der Grünweißen, unterstütz durch einige schöne Paraden von Torhüter Viet, führte zum 13:11 Zwischenstand. In dieser Phase verpassten es die Schnaitheimer Jungs, den Vorsprung auszubauen.  Die Chancen dazu waren da, vier ungut vorgetragene Tempogegenstöße brachten keinen Torerfolg und so wurde beim Stand von 13:12 die Seiten gewechselt. 

Das erste Tor der zweiten Halbzeit war dem besten Scorer der Gäste,  Jan –Eric Abraham,  vorbehalten.  Nun kam die beste Phase der TSG.  Immer wieder wurde der wieder genesene Kreisläufer Elias Benz gefunden und Schnaitheim setze sich auf 18:14 ab. 

Die Partie wurde nun härter und der Kräfteverschleiß war den TSG Akteuren nun deutlich anzumerken. WIWIDO Shooter Abrahm  hielt seine Farben im Spiel und brachte die Gäste in der 45. Minute in Führung. Die TSG hatte noch einige gute Chancen zum Ausgleich,  die leider nicht genutzt wurden und so stand am Ende eine 24:26 Niederlage zu Buche.  Die TSG hat jetzt zwei Wochen spielfrei und Zeit sich auf den ungeschlagenen Spitzenreiter SHB einzustellen. Zumindest

der im Schüleraustausch weilende Kiell Krapf sollte dann wieder dem Team zur Verfügung stehen.

Für den verletzten Rückraumshooter Tobi Kresse wird dieses Spiel noch zu früh kommen.

 

Vielen Dank für ihre Hilfe an die Jungs der zweiten Mannschaft, die ihre Sache gut gemacht haben.

 

Es spielten:  Viet Tran,  Leon Waldenmaier,  Johannes Mühlberger,  Vincent Sträßle, Elias Benz,  Erik Pecko, Michael Kraft, Lukas Breuning, Fabi Simon,  Jannik Herrmann und Peter Diedersdorfer.