TSG Eislingen – TSG Schnaitheim 22:23 (11:11)

Zu sehr früher Zeit machten sich die Mädels der B-Jugend am vergangenen Samstag auf den Weg nach Eislingen. Die Aufgabe war kämpfen, siegen und so die 3. B-Jugend Bezirksliga-Meisterschaft in Folge nach Schnaitheim holen. Zugegeben, keine leichte Aufgabe. In dieser Saison war die Mannschaft sehr vom Verletzungspech verfolgt, Trainer Kjell konnte seine Mannschaft nicht vor Ort unterstützen und durch die Niederlage gegen Bargau/Bettringen war durchaus eine kleine Verunsicherung im Team bemerkbar. Eislingen, die einzige Mannschaft, die noch mit um die Meisterschaft mitkämpfte, war sicherlich auch nicht bereit, das Spiel kampflos abzugeben. Somit also beste Voraussetzungen, den zahlreich mitgereisten Fans ein spannendes, aber nervenaufreibendes Spiel abzuliefern.

Die erste Halbzeit verlief, wie erwartet, spannend und ausgeglichen. Die Führung wechselte ständig, die Tordifferenz war aber nie höher als ein Tor. So war der Halbzeitstand von 11:11 vollkommen logisch und auch leistungsgerecht. Die Abwehr stand noch nicht sicher, aber eine bestens aufgelegte Lara hielt uns im spannenden Spiel.

Die zweite Halbzeit haben die Mädels erst einmal komplett verschlafen. Ein 3-Tore-Lauf der Eislinger Damen innerhalb von 3 Minuten zum Stand von 14:11 galt es nun aufzuholen. Wars das jetzt? Nein. Das Schnoidamer Publikum war jetzt zu 100% da und auch die Bank feuerte die Mannschaft an. Zusammen zum großen Ziel. Ejata, unsere Leihgabe der weibl. C-Jugend, begann mit einem beherzten Wurf mit der Aufholjagd. Beim Stand von 16:16 durch Lilly war das Unentschieden wiederhergestellt und die Nervenschlacht ging weiter. Vor allem mit Kjell, der vermutlich in der Uni hin und her hüpfte, wollte keiner tauschen. Aber es hat sich gelohnt. Eine treffsichere Ronja, die sich immer wieder super am Kreis freispielen konnte und eine unermüdlich kämpfende Jenny sorgten 3 Minuten vor Schluss für die erste 2-Tore Führung für unsere Mädels. Die Abwehr stand nun sicher und am Ende durften unsere “wilden Kerle“ ihren 23:22 Sieg feiern.

Somit war 2 Spiele vor Saisonende das ausgegebene Ziel erreicht: Der Meister der Saison 2023/24 heißt TSG Schnaitheim. Herzlichen Glückwunsch!!! An die Mädels, an die Trainer, an die Fans. Toll gemacht.

Glückwunsch auch an die Mädels der TSG Eislingen, die wacker versucht haben, ihre Chance zu nutzen und das bei einem absolut fairen Spiel auf Augenhöhe.  

Es spielten: Jenny (10), Ronja (5), Ejata (3), Lilly (2), Annalena (1), Jana (1), Annemarie (1), Johanna, Lara K., Maraike, Annika, Anna, Luisa, Lara G im Tor

Männer II

M2: Zweite Halbzeit als Erfolgsrezept

Vergangenen Samstag gastierte die HSG Wangen/Börtlingen in der Schnaitheimer Ballspielhalle. Nach einem ausgeglichenen Spiel in der ersten Halbzeit konnte ein überzeugender Auftritt im zweiten Spielabschnitt

Weiterlesen
Allgemein

Das Harzcamp der Handballabteilung der TSG Schnaitheim startet in die erste Runde

In der vergangenen zweiten Osterferienwoche fand erstmals das Harzcamp der TSG Schnaitheim statt. 60 Kinder aus unterschiedlichen Handballvereinen der Region tobten vier Tage lang durch

Weiterlesen
Männer I

TSG Schnaitheim – TV Altenstadt II 31:29 (18:13)

Die TSG Schnaitheim schlägt den TV Altenstadt auf heimischem Parkett mit 31:29 (18:13). Rund 150 Zuschauer sahen ein temporeiches Bezirksligaspiel in der Ballspielhalle. Eine konzentrierte Leistung zeigten die Schnaitheimer, die bis auf den längerfristig verletzten Lukas Früholz mit

Weiterlesen