TSG Schnaitheim – SG Kuchen-Gingen 27:30 (16:14)


Die Bezirksliga-Handballer der TSG Schnaitheim mussten am vergangenen Wochenende gegen dieZweitplatzierten der Tabelle, die SG Kuchen-Gingen,eine Niederlage hinnehmen. In einer lange Zeit spannenden Partie unterlagen die Feil-Schützlinge mit 27:30.

Die TSG startete schwungvoll in die Partie und Chris Braumann eröffnete mit einem temporeichen Durchbruch auf der halblinken Position. Insgesamt entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau mit zwei starken Abwehrreihen. Im Angriff hatte die TSG die Gäste gut im Griff. KuGi zeigte allerdings von Anfang an sein gefürchtetes Tempospiel und kam zu guten Torchancen. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen, die höchste Führung gab es für die TSG in Minute 15 zum 9:6. In der Folge schmolz der Vorsprung und bis zur 28. Minute gab es einen ständigen Führungswechsel. Die Abwehr der TSG stand gut und erarbeitete sich mehrere Ballgewinne. Die Folge waren weitere Treffer, was in die Führung zum Halbzeitstand16:14 mündete.

In der Pause hatte sich die TSG vorgenommen, an die Leistung im Angriff aus der ersten Hälfte anzuknüpfen. Doch die Gäste starteten besser in die zweite Spielhälfte und glichen in Minute 36 zum 18:18 aus. Die Grün-Weißen taten sich in der zweiten Hälfte im Angriff schwerer als in Halbzeit eins. Einige Torwürfe wurden entweder von der gegnerischen Abwehrreihe oder vom Torhüter entschärft. Die lautstarke Unterstützung der zahlreichen gegnerischen Fans tat da wohl ihr Übriges…Von Minute 37 bis 51 war es wieder der fortlaufende Führungswechsel, der den ca. 150 Zuschauern in der Ballspielhalle ein sehenswertes, unterhaltsames Bezirksligapiel bot. Die Gäste setzten sich mit dem Treffer zum 26:30 in der 58. Minute spielentscheidend ab, Freddy Gruschka konnte noch Ergebniskosmetik betreiben und so trennten sich die Mannschaften mit 27:30. Als sicherer Siebenmeterschütze erwies sich wieder Johannes Mühlberger. Über weite Strecken zeigte die TSG eine gute Partie und insbesondere in derersten Halbzeit ihr Potential, weshalb diese Niederlage trotz der engagierten Leistung schmerzt. Im Hinspiel im vergangenen November war die TSG der Sieger(31:35). Trainer Thomas Feil war nach dem Spiel zwargrundsätzlich zufrieden, jedoch wäre bei besserer zweiter Hälfte auch durchaus mehr drin gewesen.

Nach zwei spielfreien Wochenenden tritt die TSG zum Heimspiel gegen den TV Altenstadt 2 am Samstag, 06.04.2024, um 19:30 Uhr in der Ballspielhalle an.

Für die TSG spielten: Robin Schmeißer und Jannik Brosi im Tor, Kjell Krapf (4), Johannes Mühlberger (6/5), Frederik Gruschka (2), Christopher Braumann (4), Fabian Wagner (2), Philipp Krafft (1), Janik Hermann, Julian Wagner (1), Jonas Kohler (2), Lukas Krafft, Elias Benz (2), Lennart Schmeißer (3)

Zeitstrafen: TSG 6, SG 3

Männer II

M2: Zweite Halbzeit als Erfolgsrezept

Vergangenen Samstag gastierte die HSG Wangen/Börtlingen in der Schnaitheimer Ballspielhalle. Nach einem ausgeglichenen Spiel in der ersten Halbzeit konnte ein überzeugender Auftritt im zweiten Spielabschnitt

Weiterlesen
Allgemein

Das Harzcamp der Handballabteilung der TSG Schnaitheim startet in die erste Runde

In der vergangenen zweiten Osterferienwoche fand erstmals das Harzcamp der TSG Schnaitheim statt. 60 Kinder aus unterschiedlichen Handballvereinen der Region tobten vier Tage lang durch

Weiterlesen
Männer I

TSG Schnaitheim – TV Altenstadt II 31:29 (18:13)

Die TSG Schnaitheim schlägt den TV Altenstadt auf heimischem Parkett mit 31:29 (18:13). Rund 150 Zuschauer sahen ein temporeiches Bezirksligaspiel in der Ballspielhalle. Eine konzentrierte Leistung zeigten die Schnaitheimer, die bis auf den längerfristig verletzten Lukas Früholz mit

Weiterlesen