TV Bargau – Männer I 32:32

Eingetragen bei: Männer I | 0

Zum letzten Saisonspiel der Spielzeit 2017/2018 gastierten die Bezirksligahandballer der TSG Schnaitheim am Samstagabend beim Schlusslicht in Bargau. Diese Partie konnte man letztlich als Sinnbild für die gesamte Schnaitheimer Saison nehmen: gute Phasen wechselten sich mit ebenso schwachen ab und so endete das letzte Spiel von Trainer Daniel Köpf mit 32:32 unentschieden.

Dabei begann die Begegnung für die TSG gar nicht mal schlecht. Eine 1:3 Führung nach rund drei Minuten wurde bis zur 9. Minute auf 4:7 ausgebaut. Schnaitheim stand in der Defensive einigermaßen ordentlich und spielte im Angriff gefällig die geplanten Spielzüge zu Ende. Doch anstatt an diese Leistung anzuknüpfen und ruhig weiter zu spielen schlichen sich bei der TSG nun technische Fehler ein und auch die Abwehr agierte viel zu passiv. So hatte Bargau nach einer Viertelstunde den 8:9 Anschluss hergestellt. Fortan passte sich die Partie den lauen Frühsommertemperaturen an: beide Abwehrreihen hielten sich mit ihrer Arbeit eher zurück wodurch sich eine torreiche erste Halbzeit entwickelte. Schnaitheim hatte immer wieder schön herausgespielte Offensivaktionen dabei, erlaubte sich aber dann wiederum viel zu einfach Fehler im Angriff oder schloss schlampig ab. Die Abwehr brachte den Bargauer Angriff ein ums andere Mal ans Zeitspiel und zwang diesen zu unvorbereiteten Würfen, aber oft genug wurde dem TV das Toreschießen auch viel zu einfach gemacht weil weder die Absprache im Verbund noch das nötige Heraustreten gegeben war. So zeigte sich Schnaitheim konstant inkonstant und ermöglichte es dem feststehenden Absteiger in die Bezirksklasse in der Partie zu bleiben. Nach zwanzig Minuten glich Bargau zum 13:13 aus und konnte viereinhalb Minuten später beim 16:15 gar in Führung gehen. TSG Trainer Köpf reagierte mit einer Auszeit und seine Mannschaft rappelte sich prompt noch einmal auf: bis zur Pause wurde der Rückstand in eine 17:19 Führung gedreht.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts war Schnaitheim zunächst am Drücker. Bis zur 35. Minute erhöhte die TSG den Vorsprung auf 18:22 und so manch mitgereister Fan der Grün-Weißen hoffte dass die Köpf-Sieben die Partie endlich in den Griff bekommt. Doch daran war nicht zu denken: es folgte wieder eine schwächere Schnaitheim Phase und so konnte Bargau in der 39. Minute zum 23:23 ausgleichen. Nun hatte die Hausherren sogar etwas Oberwasser und lagen in der 48. Minute sogar mit zwei Treffen vorne (28:26). Die TSG konnte zwar auf 29:28 verkürzen, doch fünf Minuten vor dem Ende drohte beim 31:28 eine Niederlage zum Abschluss. Schnaitheim stemmte sich gegen die Pleite und verkürzte in der 58. Minute auf 32:31. Gut fünfzig Sekunden vor dem Schlusspfiff konnte die TSG noch einmal den Ball erobern und plante in einer Auszeit den möglichen Ausgleichstreffer. Dieser gelang dreizehn Sekunden vor dem Ende auch und der letzte Versuch der Bargauer den Siegtreffer zu erzielen wurde unterbunden. So blieb es nach 60 Minuten beim 32:32.

Nach diesem Unentschieden schließt Schnaitheim die Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 20:20 Zählern ab. Nach einer etwas enttäuschenden Spielzeit wird der TSG die kommende Pause gut tun um mit neuem Elan in die bevorstehende Vorbereitung zu gehen und in der Saison 2018/2019 wieder eine deutlich bessere Rolle in der Bezirksliga zu spielen.

TSG: Schmeißer, Brandecker, Mruk, Dandl (5), Montag, Kraft, Gruschka (1), Kirschbaum (4), Sturm (3), Bayer (6), Wagner (2), Chaudhari (11/6), Zeger

Zeitstrafen: TSG 3 (Montag, Dandl, Gruschka), TV Bargau 3

Siebenmeter: TSG 6 / 6 verwandelt, TV Bargau 6 / 4 verwandelt

Schiedsrichter: Damm aus Bartenbach