TV Jahn Göppingen – Männer I 30:30 (16:15)

Eingetragen bei: Aktiv, Männer I | 0

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Schnaitheimer Bezirksligahandballer zum Tabellendritten nach Göppingen. Zur ungewohnten Zeit am Sonntagmittag um 14.30 Uhr lieferten sich der gastgebende TV Jahn und die TSG über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Grün-Weißen aber zahlreiche Chancen ungenutzt ließen um sich letztlich beim 30:30 mit einem Punkt begnügen zu müssen.

Die ersten Minuten in der Göppinger Parkhaushalle gehörten den Hausherren, die die viel zu passive Schnaitheimer Abwehr immer wieder überwinden konnten und über 3:1 mit 5:2 in Front gehen konnten. Die TSG kam aber besser in die Partie, stand in der Abwehr sicherer und konnte über die schnelle Mitte und ein druckvolles Angriffspiel zum 7:6 aufschließen und beim 8:8 den Ausgleich erzielen. Doch bereits im ersten Durchgang ließ Schnaitheim ein gutes Dutzend bester Einwurfmöglichkeiten, darunter mehrere Tempogegenstöße, ungenutzt und ließ den TV Jahn trotz einer 9:11 Führung im Spiel bleiben. Die Gastgeber konnten beim 13:13 erneut den Ausgleich erzielen und bis zur Pause gar mit 16:15 in Führung gehen. Dabei konnte Göppingen sich vor allem beim eigenen Keeper und der fatalen Abschlusschwäche der Schnaitheimer bedanken, die zur Pause mit einer deutlichen Führung in die Kabinen hätten gehen müssen.

In den ersten 10 Minuten des zweiten Durchgangs konnte der Jahn die Führung beim 18:17 und 20:19 auch behaupten, ehe die TSG wieder eine stärkere Phase hatte. Ballgewinne in der Defensive und das Tempospiel nach vorne machten es den Grün-Weißen möglich über 20:21, 22:24 und 24:26 selbst vorzulegen. Doch wie schon im ersten Durchgang ließ Schnaitheim viel zu viele Chancen liegen um den Vorsprung weiter auszubauen. Zudem wurde die TSG in der Abwehr etwas nachlässiger und Göppingen nutzte dies mit vier Treffern in Folge zum 28:26 prompt aus. Nun ging es in die spannende Schlussphase, in der Schnaitheim erneut den Gleichstand zum 28:28 herstellen konnte. Göppingen legte nun immer einen Treffer vor und lag gut 40 Sekunden vor dem Ende mit 30:29 in Front. In Überzahl gelang der TSG der Ausgleich zum 30:30 und auf der Uhr verbliebe noch acht zu spielende Sekunden. Jahn Göppingen nahm ein Timeout und wollte so den letzten Angriff erfolgreich vorbereiten, doch die TSG ließ keinen Gegentreffer mehr zu womit die Partie mit 30:30 zu Ende ging.

Auf Grund der unzähligen vergebenen Chancen war dieses Unentschieden für Schnaitheim gefühlt ein Punktverlust, muss aber auf Grund auf Grund der Schlussphase mit dem Zähler Leben können. In der kommenden Woche erwartete die TSG den TV Treffelhausen und dort sollte dann wieder ein doppelter Punktgewinn möglich sein.

TSG Schnaitheim: Mruk, Brandecker, Kotte, Dandl (7), Bayer (6), Gruschka (1), Braumann (1), Sturm (1), Häring (3), Wagner (4), Aeugle (6/2)

Siebenmeter: TSG 3 / 2 verwandelt, TV Jahn Göppingen 2 / 1 verwandelt

Zeitstrafen: TSG 3 (Montag 3), TV Jahn Göppingen 1

Schiedsrichter:  Narciß und Tziricis aus Hofen/Hüttlingen