weibl. C: TSG Schnaitheim – TSG Eislingen 37:11 (19:3)

Am Vergangenen Samstag hatte die weibliche C-Jugend das 4. Heimspiel der Saison. Zu Gast war mit der TSG Eislingen ein noch unbekannter Gegner. Durch eine gut stehende und arbeitende Abwehr, sowie mehrere schnelle Angriffe, konnten sich die TSG-Mädels in der ersten Viertelstunde mit einer klaren 13:0 Führung absetzen. Erst in der 19.Minute erzielten die Gäste ihren ersten Treffer. Durch weiter schön herausgespielte Aktionen kam es dann zum 19:3 Halbzeitstand. Allen voran Phillis Kock und Sophie Wiedmann, die nicht nur durch Einzelaktionen, sondern auch durch schöne Zuspiele glänzten.

Voller Motivation ging es dann in die zweite Halbzeit und so erhöhten die Gastgeber in den nächsten 2 Minuten zur 22:3 Führung. Die folgenden Angriffe liefen vor allem durch Kim Bauder und Carina Schmeißer, was zu einem Spielstand von 28:6 führte. Einzig die Abwehrleistung unserer Mädels ließ am Schluss etwas nach und die Gäste konnten zu einem Endstand on 37:11 rankommen. Durch die tolle Leistung können die Schnaitheimer Nachwuchsspielerinnen voller Motivation und Vorfreude auf das nächste Spiel am kommenden Samstag, bei der JSG Lauter, blicken.

Es spielten: Laura Jelitto, Ida Simon (3/1), Sophie Wiedmann (10/1), Kim Bauder (8), Sarah Schumann, Lea Gerlach, Phillis Kock (8), Sarah Theilacker, Anna Meyle (3), Jule Holz (1), Carina Schmeißer (4)

männlich B

Männl. B: Ungefährderter Auswärtssieg in Wasserfingen

Einen jederzeit ungefährdeten 37:24 Auswärtssieg konnten die Jungs der B-Jugend am Samstag gegen die Aalener Sportallianz in Wasseralfingen einfahren. Die allerdings ersatzgeschwächten Gastgeber waren zu

Weiterlesen
Allgemein

Lautstarker Jubel in der Schnaitheimer Ballspielhalle beim Derbysieg

In der Handball-Bezirksliga sah es beim Derby zwischen Schnaitheim und Heidenheim lange gut aus für den HSB, am Ende aber setzte sich die TSG mit

Weiterlesen