weibl. C1: Klarer Heimsieg gegen TSG Eislingen

Veröffentlicht in: Allgemein, weiblich C | 0

Letzten Samstag bestritt die weibliche C1-Jugend das Rückspiel gegen die TSG Eislingen in der heimischen Ballspielhalle.

Anders wie im Hinspiel waren die Mädels von der 1. Minute an voll da und somit verpennte man zum ersten mal in dieser Saison den Start nicht. Vom 4:2 bis hin zum 8:5 glänzten vor allem Loretta Magyari und Amelie Huber im Rückraum, die die Abwehr ein ums andere mal stehen ließen. Aufgrund der anfangs offensiv stehenden Abwehr der Gegnerinnen konnte sich auch Maja Haslanger oft am Kreis freilaufen und durch schöne Anspiele gleich mit 4 Treffern ihr Können beweisen. Trotz einer  allgemein relativ gut stehenden Abwehr der Gastgeberinnen gelang es ihnen nicht, den Vorsprung weiter auszubauen da man gerade in den ersten Minuten die starke Maren John der Eislingerinnen nicht in den Griff bekam. Ab der 13. Minute legten die Schnaitheimerinnen im Angriff sowie in der Abwehr noch einen Zahn zu. Mit der passenden Abwehrleistung fand auch Torhüterin Noelle Stäudle ins Spiel und entschärfte viele Bälle, so dass der Vorsprung auf 11:5 und schließlich auf den 17:7 Halbzeitstand ausgebaut werden konnte.
Auch in der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherrinnen den deutlich besseren Start und konnten ihren Vorsprung von 20:8 auf 28:9 in der 42. Minute vergößern. Bei einem Spielstand,  der nichts mehr anbrennen ließ, konnte deshalb auch viel gewechselt und ausprobiert werden, was im Angriff zu kleinen Fehlern  und schliesslich zum 32:15 Endstand führte. Alles in allem war das Spiel eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung und führt nun zu einer guten Ausgangssituation für das Spiel am kommenden Samstag gegen den TV Altenstadt. Anpfiff ist um 15:45 in der Michelberghalle.

Es spielten: Noelle Stäudle im Tor, Sarah Brosi, Emma Neuerer, Hanna Laible (4), Loretta Magyari (8), Christin Apfelthaler (3), Sophia Meyle (1), Josephine Marlok (2), Amelie Huber (6/2), Maja Haslanger  (5), Lisa Pappe, Mia Staiger (3);