weibl D1: TSG Schnaitheim – SG Hofen/Hüttlingen 22:18

Eingetragen bei: Allgemein, weiblich D I | 0

Nach der unglücklichen Niederlage in Geislingen trafen die Mädels nun auf die Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen und wollten wieder in die Siegespur zurückkehren.

Nach den ersten zehn Minuten des Spiel konnten die TSG Mädels einen 2 Tore Vorsprung rausholen. Dieser konnte bis zur Halbzeit auf 5 Tore ausgebaut werden. Hierbei setzten sich Mia Staiger und Amelie Huber trotz der sehr robusten Abwehr der Gäste immer wieder mit schönen 1 gegen 1 Aktionen durch. Wenn dies nicht gelang, konnte Kreispielerin Maja Haslanger durch gute Anspiele in Szene gesetzt werden.

In der Abwehr hatte man während des gesamte Spiel´s mit der gegnerischen Kreisläuferin Nina Grimm zu kämpfen. Durch Ihre körperliche Überlegenheit netzte Sie den Ball 7 mal ins heimische Tor ein. Trotzdem konnte bis zur Halbzeit ein sicherer Spielstand von 17:12 erarbeitet werden.

Im zweiten Spielabschnitt konnten sich nun auch die Außenspielerinnen auszeichnen und so baute das Team den Vorsprung auf bis zu 7 Tore aus. Nun wurde aber die Abwehrarbeit etwas vernachlässigt und dadurch konnten die Mädels der SG Hofen/Hüttlingen in der Schlussphase wieder etwas aufschließen und auf  22:18 verkürzen.

Das nächste Spiel findet am Samstag 14.11. gegen die TSV Heinigen in Ballspielhalle statt.

Es spielten: Jessica El Jammal und Leonie Fuchs im Tor, Maja Haslanger (5), Mia Staiger (6), Sarah Brosi, Amelie Huber ( 5 ), Lea Plocher, Sophia Meyle (2 ), Elina Hitzler (1), Emma Neuerer (2),  Christin Apfelthaler (1) und Nora Joos.