weibl. E: Erfolgreicher Heimspieltag

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Nach langer Pause durfte die weibliche E-Jugend am vergangenen Wochenende endlich wieder Handballspielen.

Zum Heimspieltag in Schnaitheim erschien jedoch lediglich die Mannschaft aus  Oberkochen/Königsbronn, das Team aus Göppingen hat an diesem Wochenende den Weg in die Ballspielhalle leider nicht gefunden.

Somit traten die Mädchen lediglich zu einem „offiziellen“ Spiel an. Freundlicherweise hat sich die HSG bereiterklärt, an die reguläre Spielzeit noch eine dritte Halbzeit anzuhängen, so dass beide Teams deutlich mehr Spielzeit nutzen konnten.

Unsere Mädchen konnten schön zeigen, was sie in der langen Trainingszeit gelernt hatten. Geschlossen als Team wurden 15 Tore von 6 verschiedenen Torschützen erzielt. Herausragend im Tore sammeln waren hierbei in gewohnter Weise Nelli und auch Evelin. Vor allem das Passspiel nach vorne, die Bewegung im Angriff und das gute Auge für den freien Mitspieler haben die jungen TSGlerinnen deutlich verbessert. Sehr erfreulich war, dass der Mannschaft der Ausfall ihres Teamleaders Alina überhaupt nicht anzumerken war. Enni und Tabea sind hier toll in die Presche gesprungen und haben das Spiel geleitet.

Die Trainerinnen freute jedoch besonders, dass die Mädchen in der Verteidigung stets ihre direkte Gegenspielerin im Blick hatten. Vor allem Noemi und Jasmin kämpften unermüdlich und gaben keinen Ball verloren. Eine bärenstarke Juli im Tor rundete die gute Abwehrleistung ab.

Das reguläre Spiel endete somit 15:4 bzw. 90:16 (nach Anwendung der Torschützenregelung).

In der dritten Halbzeit kamen schließlich verstärkt unsere Neuzugänge zum Einsatz und haben Ihre Sache auch ganz toll gemacht. Herzlichen Glückwunsch Lea zu deinem ersten Tor!!!

Für die Grün-Weißen waren am Start:

Evelin (6 Tore), Lena, Jasmin(1), Nelli (5), Noemi, Tabea(1), Finya (1), Sofia, Enni, Lara, Juli (1) und Lea.