Weiblich A – SHB 30:23

Veröffentlicht in: weiblich A | 0

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung und einer starken Schwächung durch das Fehlen von Kim Bauder gingen wir mit viel Respekt in unser erstes Saisonspiel am 16. September gegen die bereits bekannte, nicht zu unterschätzende SHB hinein. In den ersten zehn Minuten waren wir noch nicht ganz wach, aber wurden durch Hanna Barth im Spiel gehalten und es stand 5:3. Trotz vieler Mängel in der Abwehr, wie zum Beispiel fehlende Absprache mit dem Kreis und auch im Angriff, wie zum Beispiel unsere Chancenverwertung konnten wir mit 12:9 in die Halbzeitpause gehen. Nach der Pause ging es mit neuer Motivation weiter. Durch sehr gute Abwehrleistung, schöne Pässe und viele Tempogegenstöße in Folge durch Carina Schmeißer konnten wir nach den ersten zehn Minuten wegziehen und hatten nach der 45. Minute bereits einen Vorsprung von neun Toren (22:13). In den letzten 15 Minuten machten wir durch viele Spielzüge, gutes 1gegen1 und schönes Zusammenspiel mit unserem Neuzugang Vanessa Schuster, die wir am Kreis sehr gut einbinden konnten den ersten Heimsieg dann deutlich. Erleichtert hat uns das Spiel auch die sehr starke, konstante Torwartleistung von Laura Jelitto die ganzen 60 Minuten über.
Zusammenfassend kann man sagen, dass wir trotz der eher schwachen ersten Halbzeit die zweiten 30 Minuten klar dominierten und uns somit den letztendlichen 30:23 Sieg verdienten. Darauf bauen wir auf und gehen heiß in das nächste Spiel am 6. Oktober gegen die SG LTB.

Laura Jelitto(TW), Luna Kohn, Sophie Wiedmann(5), Carina Schmeißer(4), Phillis Kock(3), Nadja Barth(4/1), Anna Meyle(3), Hanna Barth(7/4), Lea Gerlach(1), Sarah Theilacker, Vanessa Schuster(3), Ida Simon