weiblich A – WiWiDo 37:25

Veröffentlicht in: weiblich A | 0

Am Samstag, den 20.10.2018 hatten wir unser 3. Saisonspiel und die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf zu Gast. Es galt die zwei Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen und weiterhin die bisher weiße Weste zu wahren. Da viele Spielerinnen in der Trainingswoche davor aufgrund von Krankheiten ausgefallen sind, gingen wir immer noch sehr angeschlagen in das Spiel. Vor Spielbeginn motivierte uns unser Trainer trotzdem noch einmal, von Anfang an Gas zu geben, damit wir einen besseren Start erwischen, als im letzten Spiel gegen die SG LTB – und das taten wir. Durch sehr gute Würfe aus dem Rückraum und schöne Einzelleistungen im 1gg1 machten wir schnelle und einfache Tore und es stand nach 10 Minuten 8:4. Dann zeigten die Winzinger, dass es doch nicht so leicht ist und durch gute Abwehr und auch viele Rückraumtore stand es in der 17. Minute 11:9. Bis zur Halbzeit konnten wir dann wieder ein bisschen wegziehen und es stand 18:13.

Mit neuer Kraft starteten wir in die zweite Halbzeit und durch eine starke Phase waren wir nach 12 Minuten mit 8 Toren weggezogen (26:18). Viele Tempogegenstöße von Carina Schmeißer, schönes Zusammenspiel von Anna Meyle und Phillis Kock und vor allem die sehr gute Trefferquote aller Spielerinnen vergrößerte den Abstand immer mehr. In der 59. Minute war der Spielstand 36:25 und somit mehr als deutlich. Auch unsere Rechtsaußen, Sarah Theilacker, hatte einen starken Tag und zur Krönung des Spiels verwandelte unsere Luna Kohn einen 7-Meter in ihr erstes Tor.

Am Ende kann man sagen, dass unser schnelles Spiel und unsere gute Abwehrleistung uns zum Sieg führten. Für das nächste Spiel am 4.11.2018 gegen die ebenfalls ungeschlagene SG Bargau/Bettringen gilt es nun, die Motivation und Konzentration aus diesem Spiel mitzunehmen, um auch hier etwas Zählbares mit nach Hause bringen zu können.

 

Laura Jelitto(TW), Ida Simon(1), Luna Kohn(1/2), Soohie Wiedmann(10/2), Kim Bauder(6), Carina Schmeißer(6), Phillis Kock(4), Loretta Magyari(3), Anna Meyle(2), Lea Gerlach, Sarah Theilacker(3), Vanessa Schuster(1)