weiblich E Spieltag-Bericht vom 27.10.2018

Eingetragen bei: weiblich E | 0

Endlich war es so weit. Nachdem wir beim 1. Spieltag bei Frisch Auf Göppingen noch Aussetzer waren, führte unser Weg am 2. Spieltag am Samstagvormittag nach Geislingen. Seit den Osterferien bereiten wir uns mit 19 Mädels auf die kommende Runde vor und so wurde es höchste Zeit, dass der erste Spieltag anstand.

Wie immer mussten 3 Koordinationsübungen gemacht werden. Hier holte Jana die meisten Punkte. Wobei alle Mädels ihr Bestes gaben und ziemlich viele Punkte erreicht wurde.

Beim ersten Spiel durften wir gegen die Heimmannschaft der TG Geislingen antreten. Hier galt es vor allem Line Schreitmüller, die uns beim Quali-Turnier noch im Alleingang abschoss, in den Griff zu bekommen. In der ersten Halbzeit hat Jenny hier einen super Job gemacht. In der 2. Halbzeit hatte Annalena diese Spezialaufgabe, auch Sie machte Ihre Aufgabe so gut, dass Linne „nur“ 4 Tore im gesamten Spiel erzielen konnte. Klar sah man in einigen Szenen, dass es das erste Spiel unter Wettbewerbsbedingungen war, trotzdem spielten die Mädels wunderschön zusammen. In der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft und im Angriff konnten sich 7 Mädels in die Torschützenliste eintragen. Das ist sehr wichtig, da in der E-Jugend immer die Anzahl der Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert werden. Und so konnte das Spiel mit 84:36 (nach Toren 12:9) gegen eine der stärksten Mannschaften der Runde gewonnen werden.

Im zweiten Spiel traten wir gegen die SG Kuchen-Gingen an. Die erste Halbzeit wurde ziemlich verschlafen. Die Mädels machten unerklärlich viele technischen Fehler und so kam es auch, dass Kuchen-Gingen in Führung ging. Eine deutliche Halbzeitansprache der Trainer führte dann aber dazu, dass in der 2. Halbzeit wieder alle Mädels konzentriert auf dem Platz standen. Und so konnte man sich doch absetzen und auch dieses Spiel mit 10:36 (5:9) gewinnen.

Fazit: Für die ersten Spiele unter Wettbewerbsbedingungen haben die Mädels eine sehr gute, aber noch steigerungsfähige Leistung gezeigt. Es haben sich viele Mädels in die Torschützenliste eingetragen und in der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft. Auch unsere beiden Torwarte Emily und Lilli haben ihre Aufgabe super gemacht und gehalten, was zu halten war. Und so freuen wir uns auf die kommenden Herausforderungen.

Tore:
Jana (5 Tore), Emilia (1), Jenny (5), Luisa (3), Ejata (1), Viktoria (1), Annalena (3),
Annemarie (2)